Septimus Heap

Magyk

Angie Sage


Magyk ist der erste Teil einer bisher siebenteiligen Fantasysaga. Das Buch erschien August 2005 in Deutschland.

 

Buchinfos

 

Gebundene Ausgabe: 512 Seiten
Verlag: Carl Hanser Verlag GmbH & Co. KG; Auflage: 21 (8. August 2005)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3446206426
ISBN-13: 978-3446206427
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 9 - 12 Jahre


Die Autorin

Angie Sage, 1952 in London geboren, lebt als freiberufliche Illustratorin und Autorin in Cornwall. Sie studierte Grafikdesign und Illustration an der School of Arts in Leicester. In der Reihe Hanser erscheinen von ihr die Septimus Heap-Reihe sowie die Abenteuer der Araminta Spuk.


Zitat

»Wer des Treibens in Hogwarts schon etwas müde geworden ist, findet bei Septimus Heap eine etwas nasse, aber quicklebendige Zaubererwelt - mit Zukunft.« Klemens Kindermann in ›Der Spiegel‹


Kurze Inhaltsangabe

Septimus Heap ist der siebte Sohn eines siebten Sohnes und das ist etwas ganz Besonderes, denn als solcher verfügt er über besondere magische Kräfte. Doch Septimus Heap wurde bereits am Tag seiner Geburt ein tragisches Schicksal zuteil. Als vermeintlich toten Säugling entführt die Oberhebamme ihn. Seine Familie glaubt auch Jahre später noch, dass der Junge am Tag seiner Geburt gestorben ist. Sein Schicksal bleibt verborgen.
Doch am gleichen Tag wurde in der Burg noch ein Kind geboren, das ein ebenso tragisches Schicksal erleidet: Die Tochter der Königin, deren Mutter am Tag der Geburt ermordet wird. Das Kind wird dank der Geistesgegenwart der beim Mord anwesenden Zauberin Marcia Overstrand verschont. Sie versteckt das Kind, das wenig später von Silas Heap, dem Vater von Septimus, gefunden wird. Die Zaubererfamilie Heap nimmt das Kind unbekannter Herkunft bei sich auf.
Zehn Jahre nach dem Mord an der Königin haben längst andere das Sagen im Land und die junge Jenna Heap, wie die Königstochter mittlerweile heißt, ist in Gefahr. Der Oberste Wächter, der die Macht an sich gerissen und die Zauberei verboten hat, ist auf der Suche nach dem Kind der Königin. Er weiß, dass es lebt, und dank einer Spionin weiß er nach zehn Jahren endlich auch wo. Die Familie Heap ist in großer Gefahr. Marcia, die mittlerweile zur Außergewöhnlichen Zauberin und damit zur wichtigsten Zauberin im Land aufgestiegen ist, nimmt sich der Sache an und bringt zusammen mit Silas das Königskind in Sicherheit. Für Jenna, die Familie Heap und Junge 412 von der Jungarmee, dem Marcia während ihrer Flucht das Leben rettet, beginnt damit ein aufregendes und ereignisreiches Abenteuer außerhalb der Burgmauern ...


Meine Meinung

Septimus Heap ist eine klassische Fantasysaga. Wie immer gibt es den Kampf zwischen guten (durch Marcia Overstrand) und dunklen Mächten(siehe Dom Daniel und und den Helfern rum um den Obersten Wächter). Wie schon in bekannten verfilmten Fantasysagen versucht die Dunkle Macht die Herrschaft über alles zu erlangen. Andie Sage schafft eine Welt die an unser Mittelalter erinnert. Nur mit eben viel Magie. Die Sprache ist recht einfach und gut verständlich. Angie Sage erzählt die Geschichte sehr kindgerecht und liebevoll. Ein wenig Humor bringt einem ab und an zum Schmunzeln. Die Flucht vor dem Jäger ist spannend dargestellt und auch wenn es Erwachsene schon lange erkannt haben wer Junge 412 ist so finden es Kinder doch spannend dies herauszufinden.
Mir und meiner Tochter (damals 10) hat das Buch sehr gut gefallen. Es liest sich fast wie von selbst. Meine Tochter hat rekordverdächtige 2 Tage gebraucht (512 Seiten). Ich hab leider sehr viel länger gebraucht, wie das eben so ist wenn man Kinder, Arbeit und Haushalt hat. Das Buch ist in einzelne kurze Kapitel unterteilt. Dies hilft Kindern sich ein schaffbares Ziel zu setzen. Denn wer hört schon gerne mitten in einem Kapitel auf. Die Figuren und auch die Gegend sind sehr anschaulich beschrieben. Da macht es gar nichts, das es nur wenig Illustration gibt. Man findet sie immer am Anfang eines Kapitels. Meist stellen sie Personen dar. Die Aufmachung ist sehr schön, ähnelt fast einem Zauberbuch. Doch statt in Taschenbuchformat sollte man es sich als Hardcover besorgen. Das sieht noch besser aus. Das Buch ist für Kinder ab 9 Jahren absolut geignet. Die Zielgruppe von Angie Sage sind Kinder die auf Fantasy ala Harry Potter stehen.


Fazit

Wir empfehlen das Buch unbedingt weiter. Es ist ein "Must Have" für alle jungen begeisterten Fantasyfans. Von mir gibt es 5 von 5 Sterne.

 

Diesen Bericht findet ihr auch auf ciao. Wenn ihr mitmachen und mit euren Erfahrungsberichten Geld verdienen wollt, dann klickt auf den Banner und meldet euch kostenlos an.

 

Ich schreibe jetzt bei ciao.de Erfahrungsberichte und erhalte dafür Geld. Wenn du mitmachen möchtest klicke auf den banner und melde dich kostenlos an.