Liebe lebenslänglich

Polly Levine


Den Roman "Liebe Lebenslänglich" habe ich mir 2008 beim Der Club für 8,45 Euro gekauft. Das Buch hat 591 Seitenund wurde von Polly Levine geschrieben. Es wurde aus dem Englischen von Usch Pilz übersetzt. Mittlerweile besteht das Set aus 4 Teilen: Liebe Lebenslänglich, Liebe auf Bewährung, LIebe auf Verdacht und Liebe ohne Alibi.

 

Zitate

 

"Ein sexy, skurriler, wunderbarer Roman mit Humor und Herz." Harlan Coben

"Das reinste Vergnügen!" New York Times Book Review

"Ein witziger, rasanter Gerichtsthriller voller schrulliger, liebenswerter Figuren. Die geschliffenen Dialoge sind zum Brüllen komisch." Publishers Weekly

 

Die Autorin


Polly Levin wurde in den USA durch ihre Jake-Lanister-Romane bekannt. Es folgten zahlreiche erfolgreiche Fernseh-Drehbücher, unter anderem 20 Folgen der auch in Deutschland beliebten Serie "JAG-Im Namen der Ehre". Levin stammt aus Florida und hat selbst eine Anwaltskarriere hinter sich. Sie lebt heute mit ihrer Familie in Florida (Buchinnenseite)

 

Kurze Inhaltsangabe


Nicht gerade ein guter Anfang für eine erfolgreiche Partnerschaft: Verteidiger und Staatsanwältin wurden vom Richter wegen ungebührlichen Betragens aus dem gerichtssaal entfernt. Für Steve Solomon ist das nichts ungewöhnliches, er kennt die Strafzelle schon, doch Victoria Lord ist am Ende mit den Nerven. Wie konnte sie, die aus gutem Elternhaus kommt, sich von einem sport- und pokerbegeisterten, Bier trinkenden Flegel nur derart provotieren lassen? Solomon, der schon mal seine eigenen Gesetze macht, hingegen ist hingerissen von der schönen, gebildeten und schlagfertigen Victoria. Als kurze Zeit später die Kunde vom Mord an einem reichen Prominenten Floridas die Schlagzeilen macht, wittert der Rechtsanwalt seine große Chance: Er wird die beschuldigte Witwe verteidigen und dabei nicht nur berühmt un reichwerden, sondern vor allem Victoria näher kommen. Denn nur gemeinsam können sie den delikaten fall lösen. Natürlich nur, wenn sie sich nicht gegenseitig umbringen.

 

Solomons Gesetze:

  • §1 Wenn das Gesetz nicht passt, dann mach es pasend.
  • §2 Vor Gericht und im richtigen Leben muß man manchmal kreativ sein.
  • §3 Trinke nie vor Sonnenuntergang...oder vor zwei Uhr nachmittags...oder vor Mittag... außer du bist durstig
  • §4 Ich werde nie einen Pager tragen, einen Porsche fahren oder mit einem Phi-Beta_Kappa-Schlüssel angeben... selbst wenn ich einen hätte.
  • §5Ich werde nie für das was andere unter Erfolg verstehen, meine Ideale verkaufen.
  • §6 Belüg deinen beichtvater, deinen Mann, deine Frau und das Finazamt. Aber sag deinem Anwalt die Wahrheit.
  • §7 Ich werde nie einen Polizisten bestechen, einen Richter belügen oder mit einer geschäftspartnerin schlafen...hasta qué ella qué diga si.
  • §8 Ich fresse nicht jede Scheisse, ich lasse mir nicht alles bieten.
  • §9 Ich werde nie das Gesetz brechen, gegen die moralischen grundsätze meine Berufsstandes verstoßen oder eine gefängnisstrafe riskieren...es sei denn es ist für einen Menschen, den ich liebe.
  • §10 Wir halten alle den Schlüssel zu unserer eigenen Zelle in der Hand.

 

Meine Meinung


Die fast 600 Seiten, die in fünfundfünzig Kapitel eingeteilt sind lassen sich gut lesen. Durch die recht kurzen Kapitel läßt sich das Buch gut einteilen. Der Roman war meine Bettlektüre für zwei Wochen. Dabei muß ich anmerken, dass ich zwei Wochen gebraucht habe, weil ich beim Lesen im Bett schnell einschlafe. Jedenfalls hatte ich immer ganz angenehme Träume. Dies ist wieder eher so ein Frauenroman, eine Liebesschnulze wie mein Freund zu sagen pflegt. Die Geschichte ist sehr amüsant, es gibt immer mal wieder ein kleines höhen und tiefen. Victoria und Solomon tun sich wirklich schwer um zueinander zu finden. Wo doch beide nur über ihren Schatten springen müssten. Außer dem Titelbild gibt es keine Illustrationen und das ist auch nicht nötig. Polly Levine erzählt sehr anschaulich. Das einzige ist die Übersetzung. Ab und an hatte ich so meine Schwierigkeiten damit. In dem gutaussehenden Taschenbuchformat passt das Buch sehr gut in die Handtasche. Man muß es ja nicht nur im Bett lesen, man kann es im Bus, in der U-Bahn, im Zug, im Freibad und auch im gehen lesen. Es gibt bestimmt viele Möglichkeiten um sich damit angenehm die Zeit zu vertreiben. Ich hab es mittlerweile schon ein zweites Mal gelesen. Denn ich habe noch den zweiten Teil geschenkt bekommen und nach drei Jahren musste ich es doch mal wieder erst auffrischen.

 

Fazit


Das Buch ist eher für Frauen geeignet. Ich kann es nur wärmstens weiterempfehlen. Fünf von fünf Sternen von mir!

 

 

Diesen Bericht findet ihr auch auf ciao. Wenn ihr mitmachen und mit euren Erfahrungsberichten Geld verdienen wollt, dann klickt auf den Banner und meldet euch kostenlos an.

 

 

Ich schreibe jetzt bei ciao.de Erfahrungsberichte und erhalte dafür Geld. Wenn du mitmachen möchtest klicke auf den banner und melde dich kostenlos an.