Göttin in Gummistiefeln

Sophie Kinsella


 

 

Letztens bekam ich einen weiteren Roman "Göttin in Gummistiefeln" von Sophie Kisella geschenkt. Die Ausgabe ist schon etwas älter. Es ist eine Taschenbuchausgabe im DerClub-Format und übersetzt wurde das ganze von Gertrud Wittich. Gekostet hat das Buch 8,45 Euro. Der Preis ist in meinen Augen völlig okay.

 

Die Autorin


Sophie Kinsella ist Schriftstellerin und ehemalige Wirtschaftsjournalistin. Mit ihren Romanen um die liebenswerte Chaotin Rebecca Bloomwood hat sie ein Millionenpublikum erobert. Aber auch mit "sag's nicht weiter Liebling" eroberte sie die Bestsellerlisten im Sturm.Sopie Kinsella lebt in London. Mehr zur Autorin und zum Buch unter www.readsophiekinsella.com.

 

Das Buch


Ich heiße Samanzha Sweeting und bin neunundzwanzig Jahre alt. Ich habe in meinem Leben noch nie einen Kuchen gebacken. Ich kann keinen Knopf annähen. Aber ich kann einen Investmentvertrag so ausarbeiten, dass mein klient dreißig Millionen Pfund spart.
Samantha ist Anwältin und eine Powerfrau. Sie arbeitet rund um die Uhr, hat kein Privatleben und sorgt sich allein um ihre Beförderung. Bis ihr ein katastrophaler fehler unterläuft, ein blinder Panik flieht Samantha aus dem Büro, besteigt den nächstbesten Zug und landet mitten auf dem beschaulichen englischen Land. Als sie in einer Villa nach dem Weg fragen will, kommt es zu einem folgenschweren Mißverständnis. Samantha wird von den Besitztern für die Bewerberin um einen job als Haushaltshilfe gehalten - und prompt eingestellt. Immerhin ist ihr Englisch zum Erstaunen von Mr. und Mrs. Geiger wirklich ausgezeichnet. Samantha soll nun das haus perfekt in Schuß halten, Gourmetmenüs zaubern und die Wäsche erledigen. Leider weiß sie aber weder, wie man einen Staubwedel benutzt, noch wie Spül- und Waschmaschinen funktionieren. Und kochen kann sie schon gar nicht. Zu allem Überfluß ist da noch der junge Gärtner der geigers, der Samanthas Bluff schon bald durchschaut und hilfreich zur Seite steht.....

 

Leseprobe

 

Meine Meinung


Sophie Kinsella ist eine sehr gute Autorin. Ihre witzigen Romane kann man einfach nur verschlingen. Das Buch "Göttin in Gummistiefeln" habe ich an zwei Nachmittagen durchgelesen. Die 465 Seiten sind in 26 Kapitel unterteilt. Perfekt um sich das Buch gut einzuteilen. Denn ich bin nicht der Typ Leser, der gern mitten in einem Kapitel aufhört zu lesen. Die kurzen Kapitel ermöglichen es sich kleine Etappen vorzunehmen. Mich hat das Buch so gefesselt, da hab ich gar keine kurzen Kapitel benötigt. Einmal eine Hälfte und dann die andere gelesen und fertig war ich. Es ist sehr witzig und erfrischend geschrieben. Meiner Meinung nach ist es ein reines Frauenbuch. Ein bißchen chaotische Romantik für Zwischendurch. Das Taschenbuchformat ist natürlich praktisch um es zum beispiel auf dem Weg zur Arbeit zu lesen, denn es passt so gut wie in jede Handtasche. Meine DerClub-Ausgabe ist von der Aufmachung her zwar nicht gerade der Knaller aber da ich Sophie Kinsella schon kenne hat mich das nicht am Lesen gehindert. Die Charaktere sind sehr realistisch dargestellt, nur das Verhalten von Samantha wirkt etwas übertrieben. Mir würde es jetzt nicht einfallen Hals über Kopf die Stadt zu verlassen, weil ich einen fehler gemacht habe. Oder gar einen Job anzunehmen nur weil man gerade nicht in der lage ist die Situation aufzuklären.

 

Fazit


Mir hat das Buch sehr gut gefallen und kann es nur jeder Frau weiterempfehlen. Von mir gibt es fünf von fünf Sternen, weil es mich richtig in seinen bann gezogen hat.

 

 

Diesen Bericht findet ihr auch auf ciao. Wenn ihr mitmachen und mit euren Erfahrungsberichten Geld verdienen wollt, dann klickt auf den Banner und meldet euch kostenlos an.

 

Ich schreibe jetzt bei ciao.de Erfahrungsberichte und erhalte dafür Geld. Wenn du mitmachen möchtest klicke auf den banner und melde dich kostenlos an.