Dämliche Dämonen

Royce Buckingham


 

Das Buch "Dämliche Dämonen" wurde mir von meiner Schwester geschenkt. Eigentlich ist es ein Buch für Kinder und Jugendliche ab ca. 10 Jahren. Aber ganz ehrlich, ich hab mich schon bissel gegruselt. "Bin ich ein Weichei?"....."Hmm, joar." :-)

 

Buchinfos

 

Autor: Royce Scott Buckingham

übersetzt von: Joannis Stefanidis

Verlag: Blanvalet

Erscheinungsjahr: 2008

Seiten: 222 Übesetzt

ISBN: 978-3-7645-3006-8.

Ausführung: Hardcover
 

 

 

 

 

 

Der Autor


Royce Scott Buckingham (* 1966 in Richland, Washington) ist ein amerikanischer Autor. Er wuchs in der Nähe von Hanford Site auf, besuchte das Whitman College in Walla Walla (Washington) und studierte Recht an der University of Oregon School of Law. Bislang schrieb er zahlreiche Fantasy-Kurzgeschichten, die in entsprechenden Magazinen erschienen sind. Außerdem erschienen mehrere Bücher wie z. B. Mürrische Monter, Fiese Finsterlinge und Garstige Gnome.
(wikipedia)

Kurze Inhaltsangabe


Nathan ist 17 Jahre alt. Sein Pflegevater starb vor einem Monat. Nathan muß sich nun ganz allein um das Haus kümmern. Doch es ist kein gewöhnliches Haus. In diesem Haus leben zahlreiche Dämonen, die gern mal Chaos verbreiten. Die Aufgabe von Nathan liegt darin das Chaos zu verhindern und das TIER zu füttern. Das Tier ist ein Dämon, der im Keller eingesperrt wurde. Es bekommt blutige Fischreste, doch am liebsten hätte es mal wieder ein Stück lebendiges Fleisch. Am liebsten würde es Nathan fressen.
Nathan ist der jüngste Dämonenhüter und ihm wurde beigebracht sich nicht ablenken zu lassen. Doch eines Tages lernt er Sandy kenn, als er in der Bibliothek etwas recherchieren will. Sandy hat gerade herausgefunden, das sie sehr langweilig ist und gibt ihm deswegen ihre Nummer. Er denkt sich, das ein Date nicht so schlimm sein kann.
Doch es kann sehr viel passieren, wenn man mit einem Mädchen etwas essen geht. Zwei JUngen brechen in das Haus ein und befreien ohne es zu wollen das TIER. Einer der Jungen bezahlt dies mit seinem Leben. Der andere flieht in wilder Panik und nimmt zu allem Überfluß das wichtigste mit, was Nathan benötigt, das Dämonenkompendium.
Das TIER verfolgt ihn und auf dem Weg werden weiter Kinder gefressen. Auch taucht ein mysteriöser Mann auf der über Dämonen herrscht......

Meine Meinung


Da in diesem Buch doch einige Kinder ihr Leben lassen müssen, würde ich das Buch erst ab 11/12 Jahren empfehlen. Meiner Meinung nach hätte die Geschichte noch etwas mehr ausgeschmückt werden können. Ich finde knapp 200 Seiten doch etwas kurz. Die Aufmachung ist recht originell. Das Monster auf der Titelseite sieht schon sehr amüsant aus und im Zusammenhang mit dem Titel könnte man meinen, das es sehr witzig werden kann. Doch richtig zum lachen hat es mich eigentlich nicht gebracht. Es ist eher etwas unheimlich. Illustrationen gibt es so gut wie keine. Auf jeder Seite wird man von einem kleinen Monster in der rechten unteren Ecke begleitet. Wenn man die Seiten so schnell wie bei einem Daumenkino blättert, hat man das Gefühl das es tanzt. Das findet zum Beispiel meine Tochter(11) total lustig. Die Schriftgröße und der Schreibstil sind sehr angenehm. Für Erwachsene die schon anspuchsvolleres gewöhnt sind ist es schon etwas enttäuschend, doch für Kinder totel spannend.

Fazit


Für Kinder ab 11/12 Jahren kann ich das Buch ohne schlechtes Gewissen empfehlen. Von mir bekommt es 4 Sterne, da ich bei der Aufmachung doch etwas anderes erwartet habe.

 

Diesen Bericht findet ihr auch auf ciao. Wenn ihr mitmachen und mit euren Erfahrungsberichten Geld verdienen wollt, dann klickt auf den Banner und meldet euch kostenlos an.

 

Ich schreibe jetzt bei ciao.de Erfahrungsberichte und erhalte dafür Geld. Wenn du mitmachen möchtest klicke auf den banner und melde dich kostenlos an.