Cocktail für einen Vampir

Charlaine Harris


Heute stelle ich euch das Buch Cocktail für einen Vampir vor. Das Buch habe ich mir von einer Bekannten ausgeliehen, um es hier bewerten zu können.

Buchinfos

Art: Taschenbuch
Autorin: Charlaine Harris
Verlag: Deutscher Taschenbuch Verlag
ISBN: 9783423214285
Termin: März 2013
Seitenzahl: 432
Genre: Fantasy
Preis: ca. 10 Euro

Die Autorin

Charlaine Harris wurde im Mississippi-Delta geboren und wuchs inmitten von Baumwollfeldern auf. Obwohl ihr Werk hauptsächlich Geistergeschichten umfasst, schrieb sie in ihrer Zeit im College auch Gedichte und Theaterstücke. Nach dem College folgten zunächst einige Jahre mit Gelegenheitsarbeiten, bis sie endlich vom Schreiben leben konnte. Mit der Zeit wurden ihre Geschichten immer dunkler, und damit wuchs auch ihr Erfolg. Mit dem Buch "Dead Until Dark" (auf Deutsch: "Vorübergehend tot") fand diese Entwicklung in einer Vampirgeschichte ihren Höhepunkt und mündete in dem ganz persönlichen Stil der Autorin, einer Mischung aus Science-Fiction, Liebes- und Gruselgeschichte sowie Märchen. Charlaine Harris engagiert sich in der Kirche und im Berufsverband der Schriftsteller. Sie lebt mit ihrem Mann und ihren drei Kindern im Süden von Arkansas.

kleine Inhaltsangabe

Sookie Stackhouse, die gedankenlesende Kellnerin, wird von den neuesten Entwicklungen in Bon Temps/Louisiana mitten ins Herz getroffen: Erst ertappt sie Eric, ihren Vampir-Liebhaber, in flagranti mit den Fangzähnen im Hals einer anderen Frau. Kurze Zeit später wird ebendiese Frau tot in Erics Garten gefunden. Ein besonders ungünstiger Zeitpunkt für einen solchen Skandal, denn gerade weilt der Vampirkönig von Louisiana, Arkansas und Nevada in der kleinen Stadt. Es ist an Sookie und Bill, dem für die Region zuständigen Vampirermittler, das Verbrechen aufzuklären. Und dann wird Sookie selbst zur Zielscheibe. Wer ist ihr Feind? (Buchtext)

Meine Meinung

Im Allgemeinen mag ich Fantasy sehr gern. Vor allem Bücher in denen Vampire und dergleichen vorkommen faszinieren mich. Ich war etwas enttäuscht von dem Buch, da ich die Zusammenhänge nicht ganz verstanden habe. Konnte ich auch schlecht, da ich die Vorgänger nicht gelesen habe. Sehr schade. Vielleicht hätte ich sonst eine bessere Meinung gehabt. Bei der Geschichte fehlt mir auch noch etwas die Spannung. Es hat mich nicht wirklich vom Hocker gehauen. Laut Internet sollen die Geschichten/Romane, die Charlaine Harris schreibt sehr gut sein. Dort habe ich auch erfahren, das die Buchreihe als Vorlage für die Serie True Blood diente. Ich seh ja auch gern Vampirfilme und -serien aber selbst diese Sendung konnte mich nicht an den Fernseher ketten. Ich bin der Meinung, das Charlain Harris selber nicht genau weis wo die Geschichte hinführen soll. Es wirkt in meinen Augen etwas Orientierungslos. Ansonsten ist das Buch schon recht gut geschrieben. Die Schrift ist nicht zu klein und meine Lesebrille brauchte ich nicht. Ein Taschenbuchformat ist natürlich immer praktisch für Unterwgs.

Fazit

Für Neuleser nicht zu empfehlen, da man die Geschichte schlecht versteht ohne Vorkenntnisse. Die die sich mit der Serie auskennen können es ruhig auch noch lesen aber sollten nicht zu viel erwarten. Von mir gibt es 3 Sterne von fünf, da mir erheblich die Spannung gefehlt hat und ich am Ende auch etwas unbefriedigt zurückgelassen wurde.

 

 

Diesen Bericht findet ihr auch auf ciao. Wenn ihr mitmachen und mit euren Erfahrungsberichten Geld verdienen wollt, dann klickt auf den Banner und meldet euch kostenlos an.

 

Ich schreibe jetzt bei ciao.de Erfahrungsberichte und erhalte dafür Geld. Wenn du mitmachen möchtest klicke auf den banner und melde dich kostenlos an.